GeoMobile ist Partner in einem neuen Forschungsprojekt im Rahmen des EU-Programms Horizon 2020.

Das Projekt soll verbesserte Ausbildungs-Tools und Techniken für Sicherheitskräfte liefern. Diese sollen die Möglichkeiten optimieren, um gleichermaßen auf physische Bedrohungen und auf Cyber-Angriffe zu reagieren, die auf Europas sicherheitskritische Infrastrukturen (Flughäfen, Häfen und Bahnhöfe) zielen.

AUGGMED (automated serious game scenario generator for mixed reality training) wird eine multimodale Virtual Reality und Mixed-Reality-Plattform entwickeln, die über eine Vielzahl von Geräten, von Smartphones und Tablets bis hin zu High-End-PCs mit mehreren Monitoren und HMDs (Head Mounted Displays), überall eingesetzt werden kann.

Das Projekt erhält bei einer Laufzeit von 3 Jahren eine Finanzierung von rund US $ 6.2 Millionen.

Unter der Koordination der BMT Group wird ein Konsortium aus 13 Projektpartnern aus sechs EU-Ländern zusammenarbeiten. Partner sind neben GeoMobile: SERCO; University of Greenwich; Piraeus Port Authority; Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya; University of Birmingham; Sistema D’Emergencies Mediques; Police and Crime Commissioner for West Yorkshire; Sheffield Hallam University; Israteam; Konstantinos Kardaras (Integration Power); Ministry of Citizens Protection and Unversidad Politécnica de Madrid.

Foto: Prof Robert Stone (University of Birmingham) und BAE Systems

Weitere Informationen: www.augmed-project.eu